Wissenswert - Thema Fracking

Thema Fracking

Fracking in PennsylvaniaFracking in Pennsylvania

n-tv | Bohrungen werden leichter möglich | 16. November 2014

 

Berlin lenkt beim Gas-Fracking ein

 

Eigentlich sollte Fracking erst ab 3000 Metern Tiefe erlaubt sein. Nach Medienberichten will die Bundesregierung jetzt aber doch Probebohrungen bis zu dieser Tiefe zulassen. Ein entsprechendes Gesetz soll es noch dieses Jahr geben.

 

...Beim Fracking werden Chemikalien eingesetzt, um das Gas aus Gesteinsschichten zu lösen. Umweltschützer wenden ein, das Grundwasser könne durch die giftigen Substanzen kontaminiert werden.   >>> mehr ...

Erdgasgewinnung durch Fracking

DIE WELT | 05.08.2014

 

Umweltbundesamt will weitgehendes Fracking-Verbot

 

Das Umweltbundesamt fordert strengste gesetzliche Regelungen für die Erdgasförderung durch Fracking. Grundsätzlich seien die Gefahren dieser Technik zu unkalkulierbar für Mensch und Umwelt.

 

Für die Präsidentin des Umweltbundesamts (Uba), Maria Krautzberger, ist die Sache klar: Fracking sollte es in Deutschland am besten gar nicht geben. Zu unkalkulierbar seien die Risiken für die Menschen und die Umwelt. "Grundsätzlich halten wir die Gefahren dieser Technik für zu groß", sagte Krautzberger am Mittwoch bei Vorlage eines 600-seitigen Gutachtens ihrer Behörde zum Fracking.

 

Notwendig seien demnach strenge gesetzliche Regelungen, heißt es in dem Gutachten. Deutschland sollte auf Fracking verzichten, solange die Risiken nicht erforscht sind. Warum dann nicht gleich ein Verbot, wie von Grünen, Naturschutzverbänden und besorgten Bürgern gefordert?   >>> mehr ...

Beim Fracking wird ein ganzes Netz aus Rohren, Straßen und Bohranlagen gespannt

Forscher sehen in Fracking gleich mehrere Gefahren

 

Zerklüftete Lebensräume, geheime Chemikalien, unklare Folgen: Forscher wollen, dass die Menschheit aus Fehlern lernt. Ein Problem sehen sie auch in der Zurückhaltung von Informationen zu Unfällen.

 

Ein internationales Forscherteam fordert zum Schutz der Umwelt strengere Auflagen für Fracking. Politik, Wissenschaft und Industrie müssten zusammenarbeiten, um die Risiken der Technologie zu minimieren, fordern die Forscher um Viorel Popescu von der Simon Fraser University in Burnaby (Kanada) in der Zeitschrift "Frontiers in Ecology and the Environment".   >>> mehr ...

Bohren um jeden Preis

12. Mai 2014 13:59 Süddeutsche.de von Silvia Liebrich

 

Mögliche Risiken von Fracking

 

Wo soll das Gas herkommen, wenn Russland wegen des Ukraine-Konfliktes ausfällt? Die Bundesregierung will das umstrittene Fracking erlauben - obwohl eine neue Studie dessen Risiken bestätigt.

 

Fracking ist in Deutschland ein Reizthema und politisch umkämpft. Der Streit über diese Methode, Erdgasvorräte im Boden auszubeuten, hat dazu geführt, dass in Deutschland seit mehr als zwei Jahren keine Genehmigungen für die Erschließung neuer Abbaufelder erteilt wurden. Die zuständigen Länder haben sich auf eine Art Fracking-Moratorium verständigt. Doch mit der Russland-Krise wächst der Druck auf die Bundesregierung, für klare Verhältnisse zu sorgen.

Gasförderung

 

Deutsche Umweltminister stellen sich gegen Fracking

Die deutschen Umweltminister wollen Fracking in Deutschland durch entsprechende Gesetzesänderungen im Bergrecht und im Wasserhaushaltsgesetz verhindern. Das entschied die Umweltministerkonferenz in Konstanz. Überraschend einhellig befanden die Minister auch über die Zukunft des deutschen Stromnetzes.


Oekologische Sachwerte - Stromerzeugung durch Sonnenkraft, Wasserkraft und Biomasse [-cartcount]